Einsatz #4 & #5: Unwettereinsätze 05.06.2022

Leider hat es uns beim Unwetterereignis am Sonntag den 05. Juni 2022 auch erwischt.

Wir sind um kurz nach 15:00Uhr zu unserem ersten Einsatz ausgerückt:

t1 Thüringerberg Hnr.: XY – Bach geht über – mögliche Verklausung

Der Bach ging aufgrund von Überlastung beim Rohreinlass über und somit sammelte sich Oberflächenwasser an, welches ein Haus gefährdete.

Nach Abklärung der Situation konnte aber rasch Entwarnung gegeben werden.

Anzahl der Einsatzkräfte der Feuerwehr Thüringerberg: 12

Einsatzdauer: 0,28h

Gesamtaufwand: 3,36h

Kurze Zeit später schrillte der zweite Alarm:

t1 Thüringerberg – Wasser rinnt in Baugrube

Nach Ankunft am Einsatzort, drang Oberflächenwasser in eine Baugrube.

Erschwerend war eine Hauptwasserleitung vom Wasser gefährdet.

Nach Sicherungsmaßnahmen mit Sandsäcken und Gerüstbrettern entspannte sich die Lage.

Weiters wurde die Hauptwasserleitung von unserem Wassermeister kontrolliert.

Anzahl der Einsatzkräfte der Feuerwehr Thüringerberg: 13

Einsatzdauer: 0,50h

Gesamtaufwand: 6,50h

Glücklicherweise war das Unwetter nur von relativ kurzer Dauer.

Wäre die Gewitterzelle nicht in dieser Geschwindigkeit weiter gezogen, hätten durchaus noch mehr Schäden entstehen können.

Somit waren wir froh um 16:00Uhr wieder ins Gerätehaus einrücken zu können.

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Feuerwehr Thüringerberg

 

Einsatz #3: 29.03.2022 00:27: f4 SONNTAG BUCHHOLZ [STALL/GEBÄUDEBRAND] FW Mitarbeiter vor Ort

Heute in der Nacht wurden wir mittels Sirene und Pager, zur nachbarschaftlichen Löschhilfe, bei einem großen Brandereignis (f4) aus dem Schlaf gerissen.

Laut Alarmmeldung befand sich ein Stall in Brand, aufgrund des Alarmstichwortes f4 wurde unser gesamter Löschkreis inkl. der Drehleiter der Feuerwehr Bludenz alarmiert.

Wir machten uns direkt mit unserem Löschzug (Tanklöschfahrzeug & Löschfahrzeug mit Containeraufbau) auf den Weg und die Atemschutztrupps rüsteten sich für den Löschangriff aus.

Glücklicherweise kam vor dem Erreichen der Einsatzstelle vom Einsatzleiter Entwarnung und wir konnten ohne Eingreifen zu müssen wieder ins Gerätehaus zurückkehren.

Durch das beherzte Eingreifen von Vater und Sohn des Anwesens wurde schlimmeres verhindert!

Anzahl der Einsatzkräfte der Feuerwehr Thüringerberg: 19

Einsatzdauer: 0,54h

Gesamtaufwand: 10,26h

Anbei noch der Bericht von vorarlberg.orf.at:

Bericht Vorarlberg.orf.at

Einsatz #2: 04.03.2022 17:30: f2 THÜRINGERBERG JAGDBERGSTRAßE 270 gemeindeamt im Keller – unklare Rauchentwicklung in Toilette

Genau um 17:30Uhr am Freitag den 04.03.2022 wurden wir mittels Pager u. Sirene zu einer unklaren Rauchentwicklung im Untergeschoß beim öffentlichen WC der Gemeinde alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort war direkt ersichtlich, dass starke Rauchschwaden vom Treppenhaus aufstiegen. Somit sind wir mittels schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung bzw. zur Lageerkundung in die Kellerräumlichkeiten vorgedrungen. Durch die Wärmebildkamera konnte der Brandraum, das Herren WC, rasch gefunden werden und der Brand einer möglichen WC-Rolle im WC mit wenig Wasser gelöscht werden.

Nachdem ablöschen durch den Atemschutztrupp, wurden die Räumlichkeiten (Männer WC, Probelokal MV-Thüringerberg, Stiegenhaus u. das Büro der Musikschule Großwalsertal-Blumenegg) mit unserem Hochdrucklüfter belüftet.

Nach gut einer Stunde haben wir die Räumlichkeiten dem Bürgermeister übergeben.

Vielen Dank noch an unsere Nachbarfeuerwehr St. Gerold für die Ausrückung zum Einsatzort.

Anzahl der Einsatzkräfte der Feuerwehr Thüringerberg: 16

Einsatzdauer: 1,50h

Gesamtaufwand: 24,00h

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Feuerwehr Thüringerberg

Einsatz #1: 14.02.2022 17:52: f3 THÜRINGERBERG XY Starke Rauchentwicklung im Heizungskeller

Wir wurden am 14.02.2022 um 17:52Uhr mittels Sirene, über eine starke Rauchentwicklung im Heizkeller eines Familienhauses, mit dem Alarmstichwort „f3“ alarmiert.

Von 06:00Uhr bis 18:00Uhr wird bei diesem Alarmstichwort auch unsere Nachbarwehren: Schnifis, St. Gerold und Thüringen zeitgleich alarmiert.

Bei Ankunft des Einsatzleiters war deutlich weniger Rauch im Heizkeller und es waren glücklicherweise keine Personen im Gebäude. Der Atemschutztrupp der Feuerwehr Thüringen drängte in die Kellerräumlichkeiten vor und entdeckte kein Feuer.

Somit wurden die Kellerräumlichkeiten mit einem Überdruckbelüfter belüftet und wir konnten nach etwas über einer Stunde wieder ins Gerätehaus einrücken.

Vielen Dank an unsere Nachbarfeuerwehren von Schnifis, St. Gerold u. Thüringen für eure Unterstützung!

Zudem war die Polizei und das Rote Kreuz inkl. einem „First Responder“ am Einsatzort, natürlich auch euch vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Anzahl der Einsatzkräfte der Feuerwehr Thüringerberg: 24

Einsatzdauer: 1,25h

Gesamtaufwand: 30,00h

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Feuerwehr Thüringerberg

Assistenzeinsatz – Covid-19-Teststation – Beendet

Hallo liebe Bevölkerung,

anbei eine kurze Zusammenfassung zu unserem Covid-19-Assistenzeinsatz.

Nach insgesamt 15 Covid-19-Testaktionen (jeweils freitags von 16.00 – 20.00Uhr), durchgeführt von der Feuerwehr Thüringerberg wurde der Assistenzeinsatz von Seiten der Gemeinde nun beendet.

Insgesamt wurden über 2.800 Personen getestet mit gesamt 50 helfenden Händen, welche über 150 Stunden dafür investierten.

Vielen Dank allen für die Unterstützung!

Es ist schön zu sehen, dass man gerade in schwierigen Zeiten zusammenstehen muss!!!

Feuerwehr Thüringerberg